„Wenn Chi fliesst, ist man gesund. Wenn Chi blockiert ist, ist man krank.“


                                                                                     So steht es bereits im "Kanon des gelben Kaisers",

                                                                                                                         dem wohl wichtigsten Text der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Akupunktmassage nach Penzel (APM)


Die APM ist eine von Willy Penzel in den 50er Jahren entwickelte Massagetechnik, welche auf den Grundlagen der Akupunktur beruht.


Ziel der Akupunktmassage nach Penzel ist es, Blockaden im Meridiansystem aufzuspüren und durch gezielte Reizung bzw. Sedierung einzelner Meridiane bis hin zu größeren Meridiangruppen, den Energiefluss zu harmonisieren und damit die Selbstheilungskräfte zu unterstützen.


Ungleichgewichte im Energiefluß entstehen z.B. aufgrund von alten Narben, Verletzungen, Gelenkblockaden, psychischer und körperlicher Belastungen und Umwelteinflüssen.


Durch  Testverfahren im sogenannten Bioplasmafeld auf und über der Haut, können Energiefülle- bzw. Leerezustände erkannt und der Energiefluss gezielt reguliert werden.


Im Gegensatz zur Akupunktur werden nicht einzelne Punkte genadelt, sondern die Energieleitbahnen (Meridiane) - meist mit einem Massagestäbchen - behandelt. Akupunkturpunkte können zusätzlich durch Druck, Farblicht, Vibration, Wärme etc. behandelt werden.


Somit ist die APM ist eine effektive, nicht-invasive Therapieform, die für Ihr Tier niemals schmerzhaft ist.


Blockaden können auf diese Weise oftmals frühzeitig erkannt und behoben werden, bevor sie sich als Krankheit / Schmerzzustand im Körper etablieren.


Die Akupunktmassage nach Penzel ist problemlos mit anderen Therapieformen, ob schulmedizinisch oder alternativ, zu kombinieren.

Nicola Boehm

Königsdorfer Straße 3 | 81371 München

Mob. +49 (0)179 455 89 33

Tel. +49 (0)89 77 82 80

mail@equilibria.me